würde: dem gehenden schiebt sich der weg unter die füße

dem gehenden schiebt sich der weg unter die füße … die würde sei unantastbar. so habe man eine idee in stein gemeisselt. man kann sie also nicht tasten. nicht berühren. doch wenn man die würde nicht berühren kann, dann woraus besteht ihre essenz. dem wesen eines elephanten sehr nahe, verband ann ihren hoch ausgeprägten treusinn nachweislich unvergleichbar. sie war nicht in gefangenschaft doch fühlte sie, wie die gefangenschaft ihrer brüdern und schwestern, wie ein loch ohne boden, sie mit in das unglück sog. ihre rufe erkannte sie vom weiten und doch war sie nicht schnell genug um ihnen die hand zu reichen. sie beeilte sichlese hier meer

weiches morgen licht

fällt unserer blick auf eine einzelne form, erfassen wir sie vollständig. nur so können wir unsere umwelt neu erfahren. durch unsere entscheidungen bei der einrichtung, legen wir den grundstein für ein behagliches zuhause. doch erst in den details und im finish kommt unser wahres selbst zum ausdruck; erst mit diesem schritt gewinnt unser zuhause eine persönliche note. viele wohnungen haben einen ähnlichen grundriss; durch die accessoires prägen wir unser heim, geben ihm einen unverwechselbaren charakter. in trödelläden, auf flohmärkten und reisen, kann man ausgefallene, einmalige dinge finden; in kunsthandwerksläden und galerien werden handgearbeitete stücke angeboten. durch kreativen umgang mit praktischen dingen des täglichen lebens kannlese hier meer