du liebst eine welt

du liebst eine welt dem wind zuhören ist, wie die seele spüren. sie trägt den gedanken der nacht, von dir zu mir in anbetracht des mondes, tracht. wenn sie mir zufliegt, spüre ich des herzens leises fliessen, dann weiss ich, das du das bist, der unendlicher raum der erinnerung. im schoss empfangen zu dieser stund, begleite mich die kraft, sich weitende pracht. die blätter rauschen, der regen fällt, ja doch, mein freund, du liebst eine welt, die mir auch gut gefällt.lese hier meer

die zeit und die freiheit

  das leben ist magisch. die magie ein zauberer welcher uns in der welt in der wir leben mit fühlen lässt, er lässt uns fühlen wie wundervoll das leben sein kann, wenn man sich dafür entscheidet das leben selbst in die hand zu nehmen. gestaltungsräume öffnen sich. ein unsichtbarer freund. ein geistiges hauch von nichts. du spürst seine anwesenheit. er ist da und du fühlst dich geborgen. in seinem arm. riechst an seinem puls. ich staune, ich begeistere mich, bin mit dem universum eins. mit seiner unendlichen und tiefen wahrheit verbunden. ich strecke meine fühler, meine hände zum himmel hinaus und rufe lauthalsig: “ ja“. ein schrei welcher auslese hier meer

liebe und wege

liebe und wege ich liebe das kind in mir ich liebe den mann in mir ich liebe die frau in mir ich liebe den weisen in mir ich liebe den erwachsenen in mir ich liebe all die verwandten, krafttiere, auch geister, engel und lichtwesen die mich begleiten ich öffne mich für sie um mich zu empfangen um mich zu berühren ich liebe den arzt in mir ich liebe den heiler und den praktiker in mir ich liebe den schauspieler in mir ich liebe auch den akteur in mir ich liebe den regisseur in mir auch liebe ich den kritiker in mir den erzähler und denlese hier meer

vor die füße menschen liebe tier

anfang juni der zweite. nichts mehr zu tun. es ist vollbracht, dachte ann als sie auf der terasse sitzend den regenbogenfaden in der hand hielt und den anregenden aus der tierwelt stammenden stimmen horchte. zehn jahre bin ich gewandert , habe schmerz und leid erfahren aber auch freude und lust. jetzt bin ich in firieden. mein herz in der stille der nacht , des am himmel leuchtenden tiefem blau nimmt nur noch das wahr , was zu mir gehört, was mir gut tut. keine autoabgase, die meine lunge täglich mit einer ladung schiessender gewähre zu berisseln versuchen, so als ob das dasein der gesteuerten nurlese hier meer

natur fotografie-natur photography

morgen, wenn ein neuer tag kommt, bringt er frischen wind und teile wie ein puzzle können frei auf die erde fallen, und niemand weiß was er morgen verlangt, der tag und seine ungezähmte leidenschaft lust nach einsamkeit rufende sehnsucht. der narr und auch der weise, sie sind nie ganz leise, sie halten uns der bewegung wegen, und es muss, es muss weiter gehen, mit jedem neuen atemzug, wahrscheinlich auch das wegen. lebe ich noch? spüre die not, den duft des windes, die sonne auf meiner haut milionen reize, gedanken, geliebte menschen und das herz das sie spürt, es spielt verrückt plump, plump, plump es weintlese hier meer