liebe und wege

liebe und wege ein gedicht

liebe und wege

ich liebe das kind in mir
ich liebe den mann in mir
ich liebe die frau in mir
ich liebe den weisen in mir
ich liebe den erwachsenen in mir
ich liebe all die verwandten, krafttiere, auch geister, engel und lichtwesen die mich begleiten
ich öffne mich für sie
um mich zu empfangen
um mich zu berühren
ich liebe den arzt in mir
ich liebe den heiler und den praktiker in mir
ich liebe den schauspieler in mir
ich liebe auch den akteur in mir
ich liebe den regisseur in mir
auch liebe ich den kritiker in mir
den erzähler und den schöpfer
den geschichten erschaffer und den
der das leben gestaltet und den faden spinnt
ich liebe den bruder in mir
ich liebe die schwester in mir
ich liebe das tier in mir
ich liebe die mutter in mir
ich liebe den vater in mir
ich liebe mich ganz mit allem was ich bin
ich bin da
ich fühle
ich spüre
ich denke
und
nehme wahr
ich beobachte
ich nehme mich an
und spüre die kraft
und spüre die macht
die unendliche lebendigkeit
ich bin geliebt
ich fühle mich geliebt
ich respektiere
schätze
und achte mich selber
das göttliche in mir
ich bin nicht du
du bist anders als ich
ich bin einzigartig
ein original
keine kopie
ich bin wunderbar, sonderbar, ansprechbar
ich bin liebe
ich bin da
ich sage ja
ich sage nein
ich wähle
ich gehe wege
herzenswege
wege zu mir
wege zu dir
gemeinsame wege
umwege
vertraute wege
unbekannte wege
freudvolle wege
direkte wege
herzenswege

03.06.2016 ( anna mastalerz )

herzlich willkommen