heilkräuter- amaranth und seine heilsame kraft

heilkräuter: amaranth und seine heilsame wirkweise

vogelfutter, gemüse, getreideersatz, färbepflanzen, heilpflanzen – all das findet man in der vielgestaltigen gruppe der amarantgewächse. alle sind leicht zu ziehen, und viele schaffen mit ihren unverkennbaren blüten im garten auf dem balkon oder einer terrasse eine romantische atmosphäre.

der amarant ist eine der ältesten nutzpflanzen und ist auf der ganzen welt verbreitet, es gibt etwa 70 arten. der samen einiger arten sind ein hochwertiges glutenfreies getreide mit hohem proteingehalt. medizinisch genutzt werden aber überwiegend die blätter. die ernährung mit amarant blättern und samen hält körperlich und geistig jung.

 

amaranthus caudatus
oben: der gartenfuchsschwanz ( amaranthus caudatus )

der garten fuchsschwanz (amaranthus caudatus), ist im andenraum unter dem quechua wort kiwicha und ist eine aus südamerika stammende pflanzenart der gattung amaranth.  die kiwicha wird seit einigen tausend jahren in den anden und mittelamerika kultiviert. in vorkolonialer zeit dienten ihre körner als wichtiger eiweißlieferant. daneben wurden sie auch als opfergabe in religiösen zeremonien verwendet, weshalb die spanischen kolonialherren den anbau unterdrückten. dennoch hielt sich die kultur regional bis heute. als körnerfrucht wird amaranthus caudatus in peru, bolivien, nord argentinien und in himalaya von kaschmir bis bhutan angebaut. in europa wird der garten fuchsschwanz zerstreut als zierpflanze in bauerngärten, sommerblumenbeeten, sommerrabatten, als schnittblume und als trockenblume genutzt. die art ist in europa mindestens seit 1568 in kultur.

 

oben: amarant „hopi red dye“

der amarant hopi red dye ist ein farberlebnis im garten. er hat tief burgunderrote blütenstände, welche den hopi indianern zum färben von fladenbrot dienten. angeregt dadurch entstand folgendes rezept, wofür jedoch die blätter dieser sorte verwendet wurden.

rezept: rosa amaranth fladenbrot aus der bratpfanne
2 tassen mehl, 1 1/2 tl backpulver, 1 tl meersalz, 2 tl öl, ¾ tassen lauwarme milch. drei hände voll junge amaranthblätter zerschneiden, kurz in kochendes wasser geben und herausnehmen (soll etwa eine tasse amaranth spinat ergeben)
alle zutaten miteinander vermengen bis ein weicher teig entstanden ist. diesen kurz ruhen lassen.
nun in 8 handtellergroße stücke schneiden und zu flachen fladenbroten formen.
in einer pfanne ohne öl jeweils einige sekunden von beiden seiten ausbacken. (quelle: deaflora)

 

und für einen tee die roten blütenköpfe. der kugelamarant hat wunderschöne kugelige, leuchtend rote blüten. ein amaranth aus dem amazonasgebiet, wo das kraut bedeutung hat als traditionelles heilmittel. die blütenköpfe sollen bei stress und nervlicher anspannung helfen.

in der tcm als qian ri hong gegen kurzatmigkeit, erkältung und zur stärkung der sehkraft. die blütenköpfe geben übrigens einen tee mit einzigartigem geschmack. im garten braucht der kugelamarant einen warmen standort, nicht vor den eisheiligen auspflanzen. zieht viele schmetterlinge an. ausgezeichnete, lange haltbare schnittblume, auch zum trocknen geeignet.

 

herzlich willkommen