binde dein kamel in der wüste an - gedichte und poesie - anna mastalerz

das kamel anbinden wenn ich mein herz spüre, da bin ich manchmal so sehr auch mit bei dir und höre. wenn ich das herz fülle, so weiss ich, du bist mir sehr nahe. ..fühle wie geht es dir heute? ich will es wirklich wissen! mich kümmert dein wohl, das sagt das gewissen. wie fühlst du, wo und warum? all dies ist so sehr um mich herum, so interessant! die kugel dreht auch heut ihre kreise berühre mich weise und leise und deine hand,wie ein inneres gewandt verweile hier, mit dir und mir, in all der pracht. kilometerlange wolken, linien, kreise, serpentinen, und mittendrin…dein versprechen…weiter.tiefer ich will mit dir fühlen. wie geht es dir heute? ein luft  leerer raum. ein lila fadenlese hier meer

über das konsumieren

Wovon soll ich noch Träumen? von Welt Frieden anderen Räumen? Allein Sein Zusammen Gemeinsam immer wieder das selbe Das geht so nicht Weiter Elektrosmog Gehirn Sog Warum willst Du nicht weiter Denken und Deine Jungen Jahre und Dein Leben dem Tod verschenken. Du kennst keinen Maß Gehst mit der Masse Das macht schliesslich Heute die ganze Klasse. Du willst „Normal“ sein. Stellst Dir aber nicht die Frage, was das normal Sein in diesen Tagen und welche Bedeutung um es laut zu sagen und überhaupt Sohn. Ich wünsche Dir Heute viele einzelnd flatternde Buchstaben Interesse Freunde und Gaben. Menschen und Wesen, die Dich begleiten und Deine Sichtlese hier meer

der fass ist voll

Was passiert hier gerade? bin schon ganz voll von den Inhalten. Gedanken, die wie die Schranken grenzenlos im Universum tanken. Wo kommen die her und was soll das? Ein Psychofilm der Extraklasse. Alles um sonst. Hirn oder Masse? Mit jeder Begegnung entsteht der Fluss. Die Leute drängen in mich hinein. Die Fragen nicht. Ich will das nicht! Muss das den sein? Wo will ich hin? Ich bin ein Mensch kein Psychopath. Was soll das eigentlich? Die ganzen Spiegel. Neuronen. Lichter. Geister. Wesenheiten. Ich bin „normal“. Jetzt bin ich drei? vier oder fünf. Die ganze Welt. Ein Tier? Warum dieses Spiel? Manipulieren. Sich vor den anderenlese hier meer

2018 - urlaub und naturerfahrung + therapie und selbsterfahrung in der lüneburger heide. unterkunft und übernachtung. heidekreis, fallingbostel.

… Geduld wer bist du?  was bringst du mit? wo kommst du her? ich lade dich ein, im hier und jetzt mit mir zu sein. wo kommst du her? wo ist dein heim? ist das eventuell geheim? viel-leicht bist du hier um mir zu sagen, wie sehr du mich liebst in diesen tagen. lieb*es geduld, herzlich(t) willkommen. nimm ei`nen platz in (m)einem raum, voll*er so(h)nne, licht, & schein? lass uns doch heute ohne 10000 worte, mitein&er sein. einander geniessen und nie wie/der vermissen darf das sein? ei nen tee zusam(m)en  trinken, und in  träumen, ineinander versinken. ein augenblick geduld, erstaunlich, wie schön du bist. lass uns  zusammen eine*** geschichtelese hier meer

durchschaut

Ein bisschen Yoghurt will ich essen hast du es schon vergessen? grüne Wiese Sonnenschein Liebe, voll im Himmel Sein Meine Hände auf mir spüren Wonne Lust All Eins berühren Dich Kraft Sonne Licht Woher kommst Du? Dein Gesicht Alle Herzen mögen sich ergänzen und Tanzen das Leben umarmen Augen Zehntausend Freunde im Universum der Resonanzen Romanzen? Zeichen Lust Willst Du auch hier Sein? Luft Raum Dich Spüren Lassen Hinter den Gassen ich soll es schon wieder lassen Herzlich Willkommen? Freundschaftsanfrage Ein Angebot Das ist ja lieb ein zweiter Name der Engelsbote Ich bin Hier bei mir aber was? wer? wohin? und wer und woher ist daslese hier meer