löwenzahn-heilkraeuter-wissen

löwenzahn (taraxacum officinale) auch puste-, kuh- und milchblume oder pfaffendistel genannt. mit etwas phantasie sehen seine länglichen und stark gezähnten blätter aus wie zähne eines löwen. auch hinsichtlich seiner stärke, kann man die gelb blühende heilpflanze aus der familie der korbblüttler mit einem löwen vergleichen, denn seine zahlreichen inhaltstoffe machen den löwenzahn zum superfood, das bei vielen beschwerden helfen kann. löwenzahnblüten tauchen im april wiesen und weiden in leuchtendes gelb. die pflanze wächst auf wegrändern und in gärten, zwängt sich mitten in der stadt zwischen den trottoirfugen hervor, besiedelt bahndämme, grünstreifen, kiesgruben. immer wieder verblüffend ist die rasche metamorphose der blüte zur „pusteblume“ mit fallschirmartigenlese hier meer

heilkräuter- amaranth und seine heilsame kraft

vogelfutter, gemüse, getreideersatz, färbepflanzen, heilpflanzen – all das findet man in der vielgestaltigen gruppe der amarantgewächse. alle sind leicht zu ziehen, und viele schaffen mit ihren unverkennbaren blüten im garten auf dem balkon oder einer terrasse eine romantische atmosphäre. der amarant ist eine der ältesten nutzpflanzen und ist auf der ganzen welt verbreitet, es gibt etwa 70 arten. der samen einiger arten sind ein hochwertiges glutenfreies getreide mit hohem proteingehalt. medizinisch genutzt werden aber überwiegend die blätter. die ernährung mit amarant blättern und samen hält körperlich und geistig jung.   der garten fuchsschwanz (amaranthus caudatus), ist im andenraum unter dem quechua wort kiwicha und ist eine aus südamerikalese hier meer