art und werk- mit pflanzen wolle faerben, blauholz_1

art und werk: mit Pflanzen Wolle färben, Blauholz

mit Pflanzen Wolle Färben, Blauholz
und wie ein handgesponnenes Garn entsteht

Blauholz wird von einem in tropischen Ländern beheimateten Strauch oder Baum gewonnen, der als Blauholz- oder Blutholz- oder Campechebaum (Haematoxylum campechianum) bezeichnet wird. engl.: logwood-tree, frz.: bois de campèche.
Die spanischen Eroberer  lernten das Holz als erste Europäer (1517-19) in Campeche (Mexiko) kennen und bezeichneten es als „palo campechio“ woraus später die Engländer den Namen Campecheholz bildeten.

Die Holzspäne dieses Baumes oder Strauches sind rot und führten auch zu seiner Bezeichnung als „Blutholz“.
Das rote Kernholz enthält einen Farbstoff, der durch Oxidation im Holz gebildet wird und mit dem sich, je nach verwendeter Beize und zu färbender Faser, unterschiedliche Farben von blau über violett bis blauschwarz erzeugen lassen.

art und werk- mit pflanzen wolle faerben, blauholz

 

 Rezept: für eine Färbung mit Blauholz für 100 g Wolle
  • 100 g geschnittenes Blauholz in 5 Liter Wasser aufkochen lassen
  • über Nacht ziehen lassen
  • abseihen und Pflanzenmaterial ins Färbetuch einbinden.
  • vorgebeiztes Färbegut in den Farbsud mit dem eingebundenen Pflanzenmaterial einlegen
  • eventuell Wasser zugeben, damit das Färbegut bedeckt ist
  • auf ungefähr 70 Grad erwärmen
  • vom Herd nehmen
  • unter gelegentlichem Umrühren für einen Tag ziehen lassen
  • dann waschen und gut spülen

Das Blauholz für unsere Färbung haben wir von der Firma Das Wollschaf bezogen.

und so schaut das Wollvlies nach der Färbung aus:

art und werk - faerben mit pflanzen - blauholz

und der Merinokammzug:

art und werk - faerben mit pflanzen - blauholz_kammzug

in der weiter Verarbeitung zum Garn kann ich wählen, ob der Garn am Ende eine Farbe beinhaltet oder ob er aus mehreren zu einander passenden Farbtönen besteht.
Mir ein Bildbearbeitungsprogramm, z.B Photoshop oder ein anderes zur Verfügung steht, kann ich den Farbton aus dem Farbgut (Bild oben) auf der RAL Skala entnehmen und im weiterem Schritt die mit Violett harmonisierenden Farbtöne herausfinden und sie mit in den vorhanden Stück Vlies einmischen, so dass ein mehrfarbiger Garn entsteht. Wem das zu kompliziert erscheint bedient sich seiner angeborenen Fähigkeit die Farben auszusuchen sie mit seiner Person harmonieren.
In diesem Beispiel hatte das Violett die Farbnummer: #644881. Wenn du diese Nummer in Paletton
eingibst, zeigt dir das Programm, die zu einander passenden bzw. die miteinander harmonisch wirkenden Farben. Violett, Gelb und Grün sind hier unsere Farben, wir eine Triade bilden wollen.
Ich entscheide mich für Violett, Gelb und Rosa und erschaffe ein Wollgarn welcher in seiner Stärke und Qualität für nachhaltige und langlebige Kleidungsstücke wie Mützen, Schal, Pullover oder Socken wie auch Taschen verwendet werden kann.

Bei deiner Farbauswahl kannst du dich jedoch auch unabhängig von technischen designer Werkzeugen an der Natur orientieren. Vögel zum Beispiel, können dir eine Inspiration für deine farbenfrohe Kreationen sein. Wenn wir den Vogel betrachten, nehmen unsere Augen folgende Farben wahr: Lila, Blau, Koralle, Grau, Schwarz, Grün oder Braun. Alle dieser Farben zusammen gemischt würden deine Wolle sehr bunt werden lassen, du das lieber weniger bunt magst, entscheidest du dich für weniger Farben.

art und werk - faerben mit pflanzen - blauholz_1a

 

Unten im Bild siehst du den gesponnenen Faden.

Jetzt wird er aus sich selber heraus verzwirnt und dadurch zu einem Garn gewickelt, welches du sowohl zum stricken als auch zum Weben oder anderen Kunstwerken oder Handarbeiten nutzen kannst.

art und werk - faerben mit pflanzen - blauholz, handhaltung art und werk - faerben mit pflanzen - blauholz, verzwirnen unnd die handhaltung art und werk - faerben mit pflanzen - blauholz,verzwirnen auf handspindel

Hier oben siehst du das gesponnene Garn. Das wird jetzt von der Spindel abgenommen, aufgespannt und nach einem Tag abgenommen, gebadet und zum Trocknen ausgelegt.

art und werk, art yarn, handgesponnen, merino, schaf wolle, lila,gelb, rosa.jpg

Im Beispiel unten siehst du ein zuvor in einer anderen Farbe versponnenes und vorbereitetes Garn, und den Vorgang des Entspannungsbades. Gebadet wird in warmen Wasser. Das Wasser hat dabei eine Temperatur, du deine Hände noch hineintun kannst, ohne dich dabei zu verbrühen. Ich gebe in das Wasser pflanzliche Tenside und Badesalzkristalle hinzu dann duftet die Wolle je nach ätherische Zusammensetzung nach Melisse, Lavendel, Limette oder andere fabelhaft duftende Kompositionen.
Jetzt wird das Färbegut hineingelegt und sanft mit den Händen unter das Wasser gedrückt und etwa zehn Minuten dadrin stehen gelassen.

Die Wolle legst du dann nur noch zum Trocknen flach auf einem Wäscheständer oder auf dem Boden hin. Du kannst der Wolle das trocknen erleichtern, indem du sie hin und wieder in die Hand nimmst, und auf die andere Seite umdrehst, damit sie von oben Luft bekommen kann. Danach kannst du die Wolle ruhig unbeaufsichtigt allein liegen lassen.
Und hier unten, das Ursprungsprodukt, nach dem ganzen Prozess, welches je nach Arbeitsgang bis zu drei Tage für 100g Wolle dauern kann.

und Jetzt. Jetzt mache ich dadraus eine Mütze und wenn sie dann soweit ist, kannst du sie in meinem Shop zu einem super fairem Preis erwerben. Freu dich schon drauf! Wenn du Fragen und Anregungen hast so nutze die Möglichkeit der persönlichen Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder das hier unten eingeblendete Kommentarfeld.

 

 

 

Art und Werk und
Anna Mastalerz
Am Hang 6, 29683 Bad Fallingbostel
www.art-und-werk.de, tel. 01733622092
info@art-und-werk.de

 

herzlich willkommen